KurstypVor-Ort-Kurs
Dauer2 Tage
Kursgebühr450€

Kurstermine

EquiK-Taping

Der EquiK-Taping Kurs richtet sich an Therapeuten in der Pferdemedizin (Osteopathie, Physiotherapie) und Tierärzte.

Im EquiK-Taping Kurs werden die verschiedenen Grundanlagen und zugehörigen Kombinationsanlagen zu Indikationen vorgestellt, die häufig in der Pferdetherapie vorkommen. Anders als beim Menschen, der eine bestimmte Körperhaltung selbstständig einnehmen kann, muss das zu behandelnde Pferd in die richtige Position gebracht werden. Daher erlernen Sie ebenfalls, wie Sie das Pferd in die richtige Körperposition zur jeweiligen Anlage bringen. Zudem werden die Grundanlagetechniken für Lymphanlagen und die Anwendung von Crosstape vorgestellt und in praktischen Übungen erlernt. 

Mit der Teilnahme am EquiK-Taping Kurs erlernen Sie die Möglichkeiten, die K-Taping Therapie mithilfe von

  • Muskelanlagen,
  • Ligamentanlagen,
  • Korrekturanlagen sowie
  • Lymphanlagen

für viele Krankheitsbilder anzuwenden.

K-Taping Kurse besitzen einen hohen praktischen Anteil, in dem die Teilnehmer die Anlagen in kleinen Gruppen an Pferden üben. Die Lernkontrolle erfolgt während der praktischen Übungen durch unsere erfahrenen Instruktoren. Hierdurch werden Sie in die Lage versetzt, die K-Taping Therapie direkt nach dem Kurs professionell anzuwenden. Das hochwertige und detaillierte farbige Kursbuch enthält alle vorgestellten Anlagen und Indikationen und dient Ihnen nach dem Kurs als umfangreiches Praxishandbuch.

Voraussetzung

Für den Kurs sind anatomische Kenntnisse des Pferdes notwendig. Teilnehmer sollten daher eine therapeutische oder medizinische Ausbildung besitzen. Studenten oder Schüler die sich in einer Ausbildung zu therapeutischen und medizinischen Berufen befinden, können ebenfalls an dem Kurs teilnehmen.

In der Kursgebühr ist das umfangreiche Farbskript sowie das K-Tape und Crosstape für die praktischen Übungen enthalten.

Empfehlung

Empfohlen wird bequeme / wetterfeste Kleidung, da die praktischen Übungen in der Reithalle, Stall oder im Freien ausgeführt werden.

Kursinhalt

Teil 1Theorie

Grundlagen und Wirkweisen der K-Taping Therapie

Die Grundanlagetechniken

Anwendung der Grundanlagetechniken, Indikationsbezogene Kombinationsregeln, Lymphanlagen

Teil 2Muskelanlagen

Allgemeine Grundlagen von Muskelanlagen

Grundlagen:
M. brachiocephalicus, M. omotransversarius, M. trapezius, M. rhomboideus, M. latissimus dorsi, M. triceps brachii, M. biceps brachii, M. extensor carpi radialis, M. supraspinatus, M. deltoideus

Rumpf:
M. pectoralis superficialis, M. rectus abdominis, M. longissmus

Kruppe und hintere Gliedmaße

M. biceps femoris, M. tensor fasciae latae, M. semimembranosus, M. glutaeus medius, M. glutaeus superficialis, M. gastrocnemius et soleus, M. felsor difitorum profundus

Teil 3Ligamentanlagen

Allgemeine Grundlagen von Ligamentanlagen

Kollateralbänder Knie, M. interosseus medius, Achillessehne, Spacetape Schmerzpunkt

Teil 4Korrekturanlagen  

Allgemeine Grundlagen von Korrekturanlagen

Funktionelle Korrekturen

Patellakorrektur, Schulterkorrektur, Dornkorrektur

Kombinationen

Teil 5Faszienkorrektur 

Allgemeine Grundlagen von Faszienkorrektur

Faszienkorrektur, OBS Reizung, Extensorensehnenreizung, Peristaltik anregen, Muskelfaserriss, Stellungskorrektur

Teil 6Indikationsanlagen 

Allgemeine Grundlagen von Indikationsanlagen

Spat, Nackenband, ISG-Problematik, Carpalbeule, Stollbeule, Fesselringbandsyndrom

Crosstaping

Teil 7Lymphanlagen 

Allgemeine Grundlagen von Lymphanlagen

Entstauung vordere Gliedmaße/ Humerus, Entstauung hinterer Gliedmaße, Regeneration Gliedmaße

Teil 8Kursevaluierung 

20

9-18 Uhr

Zertifikat

400